Führung 'Lauter Helden?' - Touristguides Austria, Christa Bauer Fremdenführerin

www.touristguides-austria.at

Christa Bauer, Fremdenführerin

www.touristguides-austria.at

Direkt zum Seiteninhalt

Führung 'Lauter Helden?'

Die Denkmäler am Heldenplatz: Von Helden und Antihelden der Vergangenheit und dem Wandel der Heldenfigur bis in die Gegenwart.

Ältere Definitionen beschreiben als Held „jemanden, der durch tapfere Taten Ruhm erlangt und sich über den gemeinen Stand der Menschen erhebt“. Helden konnten dieser Definition zufolge nur Männer sein, ihre Handlungen werden fast ausschließlich mit Krieg in Verbindung gebracht – davon zeugen einige der Denkmäler am Heldenplatz. Der Platz erzählt aber auch von anderen Ereignissen, denn nicht jeder, der hier frenetisch bejubelt wurde, war ein Held: ein Grund, warum es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einer Neudefinition des Begriffs „Held“ kam. Der Frauen, die heldenhafte Taten vollbrachten und dabei ihr Leben riskierten, wird hier – zumindest indirekt – ebenfalls gedacht.

Treffpunkt:        Vor dem Eingang der Nationalbibliothek, Heldenplatz
Zurück zum Seiteninhalt